• Eduard-Spranger-Schule verabschiedet Absolventinnen und Absolventen der Winterprüfung 2021 der kaufmännischen Berufsschule

    Auch in diesem Jahr fand die Verabschiedung der Absolventinnen und Absolventen der kaufmännischen Berufsschule in einer kleinen, internen Feier im Multifunktionsraum der Eduard-Spranger-Schule statt. 13 Auszubildende konnten in den Ausbildungsberufen Bankkauffrau bzw. Bankkaufmann, Kauffrau bzw. Kaufmann für Büromanagement, Kauffrau bzw. Kaufmann im Einzelhandel und Verkäuferin bzw. Verkäufer ihr schulisches Abschlusszeugnis in Empfang nehmen. Für hervorragende Leistungen wurden vier Schulpreise vergeben. Schulleiter Oberstudiendirektor Armin Wüstner begrüßte zu Beginn der Feier alle Anwesenden und unterstrich die Wichtigkeit der dualen Ausbildung. Der nun erreichte Abschluss sei ein Fundament für den weiteren beruflichen Weg der Absolventinnen und Absolventen. Wüstner ist fest davon überzeugt, dass es eine deutlich positivere Nach-Coronazeit geben werde. Er würde sich…

  • Kompetent und gemeinsam berufliche Bildung gestalten

    In den vergangenen Jahren beging man keinen Fehler, wenn man von den Schulleitern der Beruflichen Schulen im Landkreis Freudenstadt sprach. Mit Beginn des neuen Schuljahres sind die Positionen paritätisch perfekt besetzt. Mit Petra Kubela an der Spitze der Luise-Büchner-Schule und Ursula Wolf als Leiterin der Heinrich-Schickhardt-Schule (es wurde in unserer Zeitung berichtet) haben Jochen Linder von der Gewerblichen und Hauswirtschaftlichen Schule Horb und Armin Wüstner von der Eduard-Spranger-Schule zwei Frauen in das Team der Schulleitungen der Beruflichen Schulen im Landkreis Freudenstadt bekommen. Und nicht nur hierüber freut man sich an den Schulen in Freudenstadt und Horb. Insbesondere ist deshalb die Freude groß, weil mit den beiden Neubesetzungen Erfahrung, Kompetenz und…

  • Stark und selbstsicher starten

    Glänzender Einstieg in das Freudenstädter Wirtschaftsgymnasium und in das Berufskolleg I. Bereits zum dritten Mal war die Sommerschule der Eduard-Spranger-Schule ein voller Erfolg. An der Eduard-Spranger-Schule Freudenstadt fand zum dritten Mal die Sommerschule für Schülerinnen und Schüler statt, die nach dem Abschluss eines mittleren Bildungsabschlusses nun ein neues Kapitel ihrer Schullaufbahn am Wirtschaftsgymnasium Freudenstadt oder im Kaufmännischen Berufskolleg aufschlagen. Und sicher zu starten heißt gut vorbereitet zu sein. Unter dem Motto „stark und selbstsicher starten“ erhielten in dieser Woche 30 Schülerinnen und Schüler einen Einblick in das Schulleben der Eduard-Spranger-Schule, in das große Gebäude, die Räume, die Lehrkräfte und natürlich auch in die Bildungspläne und Anforderungen des Wirtschaftsgymnasiums und des…

  • ESS verabschiedet die langjährige Abteilungsleiterin für das Wirtschaftsgymnasium

    Die feierliche Zeugnisausgabe an die Abiturientinnen und Abiturienten im Kurhaus in Freudenstadt kurz vor den Sommerferien war auch für Heidi Kist quasi der Schlusspunkt unter einer langen Schullaufbahn – allerdings nicht als Schülerin des Freudenstädter Wirtschaftsgymnasiums, sondern als deren Leiterin. Zum Schuljahresauftakt im Jahr 1990 also vor 31 Jahren begann Kist ihre Tätigkeit als Lehrkraft für Mathematik und Chemie an der Eduard-Spranger-Schule in Freudenstadt, nachdem Sie sich ergänzend zu ihrem Studium für das gymnasiale Lehramt mit dem Besuch der Fachschule für Programmierung und Organisationsprogrammierung und einer anschließenden Berufstätigkeit wirklich umfassend auf ihren Wunschberuf einer Lehrerin vorbereitet hatte. Tatsächlich gelang ihr auch ein hervorragender Einstieg. Nicht nur aufgrund ihrer Leidenschaft für…