ESS verabschiedet 104 Abiturientinnen und Abiturienten

Bei der feierlichen Verabschiedung im Kurtheater in Freudenstadt konnten 104 Abiturientinnen und Abiturienten unserer drei Wirtschaftsgymnasien WGW, WGI und WGF ihre Zeugnisse in Empfang nehmen. 36 Schülerinnen und Schüler erhielten zudem einen Preis oder eine Belobigung, 15 schlossen mit einer Eins vor dem Komma ab. Zudem wurden zahlreiche Sonderpreise vergeben (im Bild oben sind diese Sonderpreisträger zu sehen). Herzlichen Glückwunsch!

Der Preis des Landrats für das insgesamt beste Abitur mit der Traumnote 1,0 ging an Kevin Girrbach.

 

Zur feierlichen Stimmung trug wesentlich die Big Band des Beruflichen Schulzentrums unter der Leitung von Alfred Ade bei.

 

Vorstandsvorsitzender Uwe Braun von der Kreissparkasse Freudenstadt übergab die von der Sparkassenstiftung vergebenen Sonderpreise an (von links nach rechts): Kevin Girrbach (Wirtschaftsförderpreis für sehr gute Leistungen im Fachbereich Wirtschaftswissenschaften), Fenja Nuglisch (Wirtschaftsförderpreis für sehr gute Leistungen im Profil Finanzmanagement) und Fabian Schraft (Preis zur Förderung der Jugend für sehr gute Leistungen in den modernen Fremdsprachen). Fabian Schraft erzielte mit einem Notendurchschnitt von 1,1 auch das zweitbeste Abitur.

 

Den Sonderpreis für herausragende Leistungen im Fach Internationale Wirtschaft in Verbindung mit bilingualen Fächern, gestiftet von der Firma ARBURG GmbH & Co. K und übergeben vom Ausbildungsleiter Michael Vieth, erhielt Adelina Maghet.

Der Scheffelpreis für besondere Leistungen im Fach Deutsch ging an Carolin Schleicher.

 

Nicht weniger schwung- und stimmungsvoll: Der Chor des Beruflichen Schulzentrums, ebenfalls geleitet von Alfred Ade.

 

Sarah Müller und Patrick Speiser hielten die Rede der Abiturienten und bedankten sich in deren Namen bei Eltern und Lehrern. Treffend blickten Sie zurück auf die vergangenen, gemeinsamen Jahre und gaben nochmals Einblicke in die Gefühlslagen der Abiturienten während der “heißen Phase” der Prüfungen.

Im Anschluss an die Zeugnisübergabe wurde im festlich geschmückten Kursaal noch bis weit in die Nacht der Abiball mit Eltern, Lehrern und Freunden gefeiert.