ESS-Team gewinnt Pitch-Event bei Jugend gründet

Das Team „RFH Technix“ der Schüler Dorian Fahrner, Manuel Harter und Luca Rapp konnte mit ihrer Geschäftsidee „Schwabensprudler“ einen weiteren großen Erfolg für sich verbuchen und eines der vier stattfindenden Pitch-Events bei „Jugend gründet“ gewinnen. In der vorangegangenen Businessplanphase konnten Sie bereits überzeugen und einen tollen Platz 21 erreichen. Bundesweit wurden insgesamt 665 Businesspläne bei der Jury von „Jugend gründet“ eingereicht.

Die diesjährigen Pitch-Events wurden unter unterschiedlichen Mottos ausgetragen. Das Team der Eduard-Spranger-Schule präsentierte sein mobiles Sprudelgerät unter dem Motto „Ernährung und Nachhaltigkeit – Für die Welt von morgen“. Bei der Präsentation müssen die Teams die fachkundige Jury in nur wenigen Minuten von ihrer Geschäftsidee überzeugen und sich anschließend noch deren weiterführenden Fragen stellen. Die hochkarätige Jury war besetzt durch Kirsten Mächtig (Google Germany GmbH), Andreas Niermann (Porsche AG), Bernhard Muthsam (Ernst & Young), Jens Schmelzle (Gründer, z.B. „Simpleshow“), Prof. Dr. Nils Högsdal (Hochschule der Medien Stuttgart) und Ralf Lauterwasser (Steinbeis Beratungszentren GmbH).

Die drei Schüler der Jahrgangsstufe 1 mussten sich gegen starke Konkurrenten mit innovativen Geschäftsideen durchsetzen. Die Geschäftsideen der zweit- und drittplatzierten Konkurrenz-Teams konnten mit einem Webstore mit klimaneutralem Konzept sowie einer nachhaltigen und kompostierbaren Schale für Obst und Gemüse punkten. Der Auftritt des Teams „RFH Technix“ mit ihrem handlichen „Schwabensprudler“, mit dem auch jederzeit unterwegs Wasser „aufgesprudelt“ und mit Kohlensäure versetzt werden kann, konnte die Jury jedoch letztlich überzeugen. So konnten die Schüler bei der spannenden Siegerehrung im Live-Stream den großartigen ersten Platz einnehmen.