ESS-Team belegt Platz 4 im Bundesfinale von Jugend gründet !

Nach dem sensationellen Platz 9 in der Businessplanphase bei bundesweit 729 teilnehmenden Teams und einem gelungenen Pitch-Event konnte sich das Team „ModiShoe“ um Julia Frank und Susanna Rapp in der Planspielphase durch herausragende unternehmerische Entscheidungen auf Platz 7 im Gesamtranking vorarbeiten. Sie sicherten sich damit einen der 10 begehrten Plätze für das Bundesfinale von Jugend gründet im Ausbildungszentrum der Porsche AG in Stuttgart.

Das Team ModiShoe hat einen nachhaltigen Schuh entwickelt, bei dem man die Außensohle schnell und einfach lösen und so je nach Situation zwischen verschiedenen Profilen, Farben, Formen und Designs variieren kann. Neben dem modischen Aspekt wird die Lebensdauer der Schuhe verlängert und so gleichzeitig etwas für die Umwelt getan. Ihr Slogan „ModiShoe – Walk with us into the future“ verrät, dass die beiden Schülerinnen den Schuhmarkt revolutionieren und mit dem Fokus auf die Nachhaltigkeit den Schuh der Zukunft entwickeln wollen.

Im Bundesfinale musste sich das Team ModiShoe auf der „Jugend gründet Zukunftsideenmesse“ an ihrem eigenen Messestand erneut in einer Kurzpräsentation (Pitch) mit anschließender Fragerunde der hochkarätigen Jury stellen. Die Konkurrenz war im Bundesfinale besonders stark. So belegten die beiden Schülerinnen der Eduard-Spranger-Schule Freudenstadt im Bundesfinale einen grandiosen Platz 4! Neben dem wertvollen und ausführlichen Feedback der Jury, dem deutlich spürbaren „Gründerspirit“, können Susanna Rapp und Julia Frank auch viele wertvolle persönliche Erfahrungen aus dem Wettbewerbsjahr von Jugend gründet mitnehmen.

im Bild oben von links: Julia Frank und Susanna Rapp