Visual Portfolio, Posts & Image Gallery for WordPress

87 Abiturientinnen und Abiturienten bekommen das Zeugnis der Allgemeinen Hochschulreife

87 junge Erwachsene haben ihr Abitur bestanden und wurden im Kurtheater Freudenstadt feierlich verabschiedet. Im Anschluss daran fand der Abiturball im Kursaal statt.

Die offizielle Verabschiedung des diesjährigen Abiturjahrgangs wurde mit musikalischer Umrahmung von Diana Yufa (Querflöte) und Natalia Foiering (Klavier) von der Musikschule Freudenstadt im Kurtheater feierlich eröffnet. 20 Absolventinnen und Absolventen erhielten ein Lob oder einen Preis, ab dem Schnitt von 2,2 und besser. Herr Oberstudiendirektor Wüstner zeigte auf, welche Möglichkeiten jetzt den jungen Menschen offenstehen. Allerdings können und müssen die Absolventinnen und Absolventen auch trotz der vielen Unsicherheiten, die sich momentan in der Weltpolitik und Gesellschaft zeigen, mit ihrem erarbeiteten Wissen, ihrer sozialen Kompetenz und Empathie aus eigener Kraft Zeichen setzen.

Das beste Abitur mit einem Gesamtschnitt von 1,2 erreichte Jonas Braun. Er erhielt für diese herausragende Leistung den Preis des Landrates, überreicht von Herrn Dr. Rückert selber, der in seiner Ansprache den Abiturientinnen und Abiturienten Mut zusprach, die demokratischen Grundwerte unserer Gesellschaft aktiv zu vertreten, natürlich auch gerne im eigenen Landkreis.

Der Preis des Landrats ging an Jonas Braun

Der mit jeweils 500€ dotierte Preis der Sparkassenstiftung für sehr gute Leistungen in den modernen Fremdsprachen und im Fachbereich Wirtschaftswissenschaften ging an Anna-Lena Jäger und Jonas Braun. Diese wurden vom Vorstandsmitglied der Kreissparkasse Freudenstadt Werner Loser mit den Worten, dass die Zukunft viele Chancen bereithält, aber es dafür auch junge verantwortungsvolle Menschen brauche, die diese auch mutig ergreifen, überreicht.

Werner Loser überreichte die Preise der Kreissparkasse Freudenstadt an Anna-Lena Jäger und Jonas Braun

Der von Arburg gestiftete Preis Internationale Wirtschaft in Verbindung mit bilingualen Fächern ging an Jana Schaible und wurde von Ausbildungsleiter Michael Vieth mit den Worten übergeben, dass die jungen Erwachsenen immer mit der gehörigen Portion Mut in die Zukunft gehen mögen und sich auch in vermeintlichen Rückschläge nicht das positive Denken abringen lassen sollen.

Michael Vieth überreichte den Preis der Firma Arburg an Lara-Marie Schaible

Frau Schwenker, Fachabteilungsleitung des Wirtschaftsgymnasiums zog eine Bilanz der letzten drei Jahre und legte dabei den Fokus auf die persönliche Weiterentwicklung der Absolventinnen und Absolventen, die nun mit dem nötigen Wissen ausgestattet sind, neue Wege zu beschreiten „Ihr tretet die Wanderung Abitur als Jugendliche an und verlasst uns nun als junge Erwachsene.“ So erweist sich Disziplin, Ausdauer und Verlässlichkeit als der Grundstein für eine erfolgreiche Zukunft und diese wird von vielen Menschen, Familie und Freunde aktiv mitgestaltet.

Die Jahrgangsrede des Abiturjahrgangs 2023 hielt Camillo Gisonni, der stolz auf das diesjährige erfolgreich durchgeführte Projekt „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage “ verwies. Sein positives Fazit: „Wir haben es geschafft! Trotz Pandemie und trotz vieler Unsicherheiten!“

Die Tutorinnen Frau Puschner, Frau Winz, Frau Merz-Schmid und Frau Kimmig sowie der Tutor Herr Weissmann richteten vor der Zeugnisübergabe noch persönliche Worte an die einzelnen Klassen und wünschten „Ihren Schützlingen“ für den weiteren Lebensweg alles Gute.

Anschließend fand im Kursaal der Abiball statt, der vom Abiballkomitee vorbereitet und organisiert wurde.

Die Klasse J2/4 bei der Zeugnisübergabe

Ebenfalls interessant

Visual Portfolio, Posts & Image Gallery for WordPress

Social Stream

Weitere Beiträge gibt es auf unserem IG-Feed.

#essfdsinformiert #essfdsunterwegs #essfdsgestaltet #essfdsspickt #essfdsspricht

Beratungstermine zum Bewerbungsprozess