skip to main content

headerbilder 350px 3376 physikraum

Die Eduard-Spranger-Schule konnte einen besonders leistungsstarken Jahrgang der Berufsfachschule verabschieden. Alle 31 Berufsfachschülerinnen und -schüler bestanden den Abschluss und dürfen sich nun über das Erlangen der mittleren Reife bzw. Fachschulreife freuen. Insgesamt wurde ein hervorragender Notendurchschnitt von 2,1 erzielt.

 

Schulleiter Armin Wüstner

Zu Beginn der Entlassfeier im nahezu voll besetzten Musiksaal des beruflichen Schulzentrums beglückwünschte Schulleiter Armin Wüstner die zahlreich erschienenen Angehörigen und Eltern zu deren Kindern. Er verdeutlichte im Weiteren, welch gute Grundlage das Erzielen dieses Abschlusses für die berufliche Entwicklung bedeute: Von 31 Schülerinnen und Schülern haben elf einen Ausbildungsvertrag in den Bereichen Industrie, Bank, Büromanagement und IT unterschrieben, zwei werden ein FSJ-Jahr beginnen und der Großteil der BFW-Schüler/-innen strebt einen höheren Schulabschluss auf den weiterführenden Schulen Berufskolleg bzw. berufliches Gymnasium an. Der seit diesem Schuljahr neu eingesetzte Fachabteilungsleiter der Berufsfachschule Wirtschaft, Oberstudienrat Jochen Mareth, knüpfte an die Worte an und verwies darauf, dass der Fachschulabschluss neuerdings im Deutschen Qualifikationsrahmen (DQR) des Bundesministeriums für Bildung und Forschung auf das Niveau 2 taxiert wurde, was mit einer zweijährigen Berufsausbildung gleichzusetzen sei. Der DQR setzt den aus 8 Niveaus bestehenden Europäischen Qualifikationsrahmen in Deutschland um.

Präsentation der Schüler

Nach der Vorstellung der einzelnen Schülerinnen und Schüler durch Tobias Buhl und Celine Haug (Klassenbeste mit einem Notendurchschnitt von 1,2) sprach der Klassenlehrer Uwe Jakobeit über die zwei vergangenen Schuljahre. Er ging dabei u.a. auf die gezeigten Sekundärtugenden wie Fleiß, Disziplin und Höflichkeit ein, beglückwünschte die Schüler zu deren Leistungsstärke und Teamfähigkeit und wünschte ihnen, dass sie diese gezeigten Stärken auf ihrem weiteren Berufsweg einsetzen können.

Klassenlehrer Uwe Jakobeit und Fachabteilungsleiter Jochen Mareth bei der Übergabe der Zeugnisse

Vor der Vergabe der Zeugnisse und der elf Schulpreise bzw. acht Belobigungen präsentierten Sissy Günter, Atiye Sahin und Sina Dorner „Highlights“ aus den zwei Jahren Berufsfachschule Wirtschaft. Sie zeigten zu den Liedern „Lass uns gehen“ und „Das kann uns keiner nehmen“ von Revolverheld Impressionen aus den Teamtrainings, der ÜFA-Eröffnungsfeier sowie der Abschlussfahrt. Nachdem sich die Schüler bei ihren Fachlehrern bedankten, feierte die Klasse noch gemeinsam ihr erreichtes Ziel auf einer Grillhütte.

Die Preisträgerin Celine Haug mit Schulleiter Armin Wüstner (links) und Klassenlehrer Uwe Jakobeit

Folgende Schüler erhielten Preise mit einem Gesamtschnitt bis 1,9: Celine Haug (Preis des Landrats), Daniel Augusto de Oliveira, Nathalie Broß, Sina Dorner, Ana-Maria Faur, Vanessa Goroshilova, Atiye Sahin, Dennis Schlotter, Lara Schneider, Patrick Speiser und Laura Thiele.

Eine Belobigung erhielten mit einem Gesamtschnitt bis 2,3:  Patrick Braun, Vanessa Fuß, Sissy Günter, Martin Kreidler, Julian Kuhn, Anna Lieb, Monja List und Jan-David Weisser.

 

Online-Bewerberverfahren
BewO

für die öffentlichen dreijährigen Beruflichen Gymnasien und Berufskollegs

BewO wird für die Bewerbung um Schulplätze im Schuljahr 2020/21 ab 20. Januar 2020 geöffnet. Über unten stehende Links kommen Sie zu den entsprechenden Seiten:

→ https://bewo.kultus-bw.de/

→ Hinweise zum Ablauf der Online-Bewerbung ←

Imagefilm Sommerschule

thumbnail imagefilm