• Granadamäßige Studienfahrt

    Schülerinnen und Schüler der Eduard-Spranger-Schule ertanzen sich die andalusische Stadt Granada Da schauten die Einheimischen nicht schlecht, als plötzlich eine Schülergruppe vor der Alhambra zu tanzen anfing. Die Jahrgangsstufe 2/4 der Eduard-Spranger-Schule mit ihren Begeleitlehrern Anja Winz und Uwe Jakobeit hatte sich für ihre Studienfahrt eine besondere Erinnerung überlegt. Lesen

  • Spranger-Schüler entdecken die irische Hauptstadt

    Delfine, Robben, Hurling, die Titanic, Friedensmauern und vieles mehr, gab es hierbei zu entdecken. Unter der Leitung des Lehrerteams Frank Hug und Stephan Reinhardt flogen 20 Schülerinnen und Schüler der Spranger-Schule Freudenstadt nach Dublin, um 6 erlebnisreiche Tage auf der grünen Insel zu verbringen. Lesen

  • Exkursion bei Alpirsbacher Klosterbräu

    Die Klasse 1BKFH der Eduard-Spranger-Schule Freudenstadt auf Exkursion bei Alpirsbacher Klosterbräu Beim World Beer Award in London klingeln die Medaillen für Alpirsbacher Klosterbräu. Drei Biere der Privatbraurei aus dem Schwarzwald sind die Besten der Welt. Von der tatsächlichen Qualität des Bieres konnten sich die Schülerinnen und Schüler des einjährigen Berufskollegs zum Erwerb der Fachhochschulreife (BKFH) der Eduard-Spranger-Schule Freudenstadt und der…

  • ESS geht in der Digitalisierungsoffensive neue Wege

    Tablet-Koffer bietet vielfältige Einsatzmöglichkeiten – Multifunktions-Touch-Display eröffnet neue digitale Welten. Die Eduard-Spranger-Schule schreitet auf ihrem Weg der Digitalisierung weiter voran. Dabei sind insbesondere zwei aktuelle Investitionen hervorzuheben. Dies ist zum Einen der Einsatz eines Tablet-Koffers im Unterricht. Und zum anderen ein sogenanntes Multifunktions-Touch-Display zur verbesserten dititalen Anzeige von Lerninhalten. Lesen

  • Schulkarrieren aktiv fördern

    Wirtschaftsgymnasium der Eduard-Spranger-Schule begrüßt 115 neue Schülerinnen und Schüler Der Übergang von den vorgelagerten allgemein bildenden Schulen in ein berufliches Gymnasium wird von vielen Schülerinnen und Schülern als große Herausforderung empfunden. Die bisherige Schule ist in aller Regel deutlich kleiner und damit überschaubarer. Die neuen Mitschülerinnen und Mitschüler sind nahezu vollständig unbekannt, denn sie kommen aus dem gesamten Landkreis Freudenstadt…